Schleifen, honen und entgraten Sie mit Hilfe von Industrierobotern? Benötigen Ihre Prozesse generell eine hohe Langzeitstabilität, weil Sie beispielsweise das Messen von Qualitätsmerkmalen robotergestützt vornehmen? Dann hilft Ihnen LaserLAB mit temp:in!

Vermessung der Temperaturdrift mit temp:in

temp:in

Metall dehnt sich bei Erwärmung aus und schrumpft bei Abkühlung. Da reicht es schon, wenn während der Fertigung ein Hallentor aufgeht oder sich die Roboterarme nach gewisser Zeit erwärmen. Bei hochgenauen Anwendungen können sich Temperaturschwankungen fatal auswirken, denn kleinste Abweichungen führen hier schon zu Fehlern. Die Folge ist, dass Sie die vorgegebenen Toleranzen nicht mehr erreichen und hohe Ausschussquoten haben. 

Ziel der Vermessung mit LaserLAB und temp:in ist daher die fortlaufende Kompensation der Änderung der Roboterkinematik aufgrund von Temperaturänderung. Anhand laufender Messungen werden die Änderungen ausgeglichen, ohne dass die Produktion gestoppt werden muss.

  • Permanente Driftkompensation

  • Online-Kompensation, direkt in der Robotersteuerung

  • Schnelle Messung, dadurch keine Verlängerung der Taktzeit

  • Integrierter Temperatursensor

  • Aufzeichnung der Temperaturänderung

  • Kein Ausschuss aufgrund von Temperaturdrift!