TCP-Vermessung mit RotoLAB

Prüfung und Kalibrierung robotergeführter Werkzeuge mit RotoLAB

Weicht die Klebe- oder Schweißbahn Ihres Roboters, von der Soll-Bahn ab?
Wurde Ihr Tool durch eine Kollision verstellt?
Oder führen thermische Einflüsse zu Abweichung von den Soll-Daten?

Unser RotoLAB Messsystem bietet Ihnen eine schnelle und vollautomatische Prüfung und Rekalibrierung Ihrer Roboterwerkzeuge mittels 3D Messung.

Rotolab
Schnelle und automatisierte Nachführung von Toolkoordinaten.

RotoLAB ist ein optischer 3D-Sensor zur Überprüfung und Kalibrierung von Roboterwerkzeugen wie z.B. Schweißbrenner, Lötwerkzeuge, Klebedüsen, Plasmaschneider und Brenner, Punktschweißzangen, oder Werkstücke für Fügeanwendungen.

Die Inbetriebnahme lässt sich in wenigen Minuten durchführen, ohne dass die aktuellen Tooldaten in der Robotersteuerung geändert werden müssen. Dadurch kann RotoLAB in bereits produzierende Anlagen ohne eine Anpassung der Produktionsprogramme nachgerüstet werden.
Gerne übernehmen wir die Integration und Schulung ihrer Mitarbeiter für Sie.

RotoLAB prüft das Roboterwerkzeug wahlweise zyklisch oder auf Bedienerwunsch. Innerhalb von nur vier Sekunden Prüfzeit bekommt der Roboter die Information, ob sein Werkzeugarbeitspunkt (TCP) noch im Toleranzbereich liegt.
Ist dies nicht der Fall wird eine vollständige Toolvermessung durchgeführt und die neuen Werkzeugkoordinaten automatisch an den Roboter übertragen. Innerhalb von weniger als 30 Sekunden wird Ihr Tool-Center-Point präzise in X-Y-Z korrigiert. Tauschen Sie Ihr Werkzeug, wird der neue TCP ebenfalls automatisiert vermessen. Zeitaufwändiges nach-teachen gehört damit der Vergangenheit an.
Selbstverständlich können Sie RotoLAB umfangreich konfigurieren und so z.B. Grenzwerte definieren, in denen eine automatische Toolkorrektur erlaubt ist, oder wann eine Freigabe durch den Bediener gewünscht ist.

Sie erhalten mit RotoLAB nicht nur die Gewissheit dass Ihr Werkzeug immer korrekt ist, Sie verringern auch Ihren Wartungsaufwand und steigern zusätzlich die Prozessqualität.

  • TCP-Nachführung von Roboterwerkzeugen (in 3D)
  • Prüfdauer 4 Sekunden
  • Kalibrierdauer < 30 Sekunden
  • Kalibriergenauigkeit Werkzeug < 0,2 mm
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Für Werkzeuge mit Durchmesser 0,8 mm - 50 mm
Prozessablauf
RotoLAB Toolvermessung - Ausgangslage
RotoLAB Toolvermessung - Prüfung Schweißbrenner
RotoLAB Toolvermessung - Toolkalibrierung
RotoLAB Toolvermessung - Kontrollmessung

Hardware

Modellvarianten

Wählen Sie Ihr RotoLAB Modell:

Modell Anschluss Multi-Robot
Support
ABB FANUC KUKA
RotoLAB Ser1 1x RS232 Nein X X KRC2
RotoLAB Ser2 2x RS232 Ja (2) X X KRC2
RotoLAB IP M12 Ethernet Ja (bis zu 4) X* X* KRC4*

*Softwareoption auf Robotersteuerung erforderlich

Technische Daten:

  • 3D Messung (2D Koordinatenmessung, 1D Bisektionsverfahren)
  • Relative Wiederholgenauigkeit < 0,03 mm
  • Ansteuerung von RotoLAB durch Roboterprogramme (im Lieferumfang enthalten)
  • Messbereich: 75 mm im Durchmesser
  • Abmessungen: B 190 mm, T 245 mm, H 23 mm
  • widerstandsfähiges Gehäuse aus exloxiertem Aluminium
  • horizontale Montage
  • Datenkommunikation via
    • RS232
    • Ethernet (RotoLAB IP)
    • DeviceNet*
    • EtherCAT*
    • PROFIBUS*
    • PROFINET*
  • Eingangsspannung: 24V
  • Max. Stromaufnahme: 150 mA

 *(zusätzliches Zubehör erforderlich)

Software

RotoLAB wird direkt via Roboterprogramm angesteuert. Die Roboterprogramme sind derzeit für ABB (S4C+, IRC5), KUKA (KRC2, KRC4), FANUC (ab RJ-3) und Yaskawa/Motoman (DX200) Steuerungen verfügbar und sind im Lieferumfang enthalten*.
Die Einrichtung und Konfiguration bzw. Parametrisierung erledigen Sie direkt via Roboter HMI.

*(Weitere Robotersteuerungen und Hersteller auf Anfrage.)

Anwendungen